Über uns

Im Herbst 2003 beschlossen 5 engagierter Grazer Chorsubstituten, dass sie sich fortan nicht mehr dem Dirigat diverser Chorleiter beugen wollen. Vielmehr verspürten sie den Drang, die musiklische Gestaltung ihrer Darbietungen selbst in die Hand zu nehmen. Dies führte zur Gründung von JustFive – einem Vokalensemble, das sich hauptsächlich anspruchsvollen Arrangements aus Jazz, Pop und Swing widmet, jedoch auch offen gegenüber allen anderen Stilen der Vokalmusik ist. Frei nach dem Motto: Hauptsache Qualität.

Gründungsfoto aus dem Jahr 1923
Auftritt beim Festival vokal.total

In den letzten Jahren wurde eine Reihe von Projekten realisert: Konzerte im In- und Ausland, die Eröffnung des Jazz-Bewerbs der Grazer Acappella Competition ‚vokal.total‘, (eine Teilnahme war nicht möglich, da JustFive-Tenor Reinhard Pongratz diesen Wettbewerb organisierte), aber auch Projekte abseits des Mainstreams der Gruppe, wie Konzerte mit Bigbandbegleitung, Aufführungen von Bachmotetten oder Jodeluntermalungen für eine Avantgarde-Modenschau. Eben diese Vielfalt an unterschiedlichen Stilen bereitet dem Ensemble immer aufs Neue großen Spass. 2005 entstand die erste CD ‚Debut‘, 2008 folgte ‚Whisper not‘.

Zweifelsohne wird der Stil der Gruppe von der langjährige klassichen Prägung der Sänger beeinflusst. In Verbindung mit dem jazzigen Repertoire entstand daraus jedoch ein einzigartiger Klang, der durch Sinnlichkeit, Homogenität und Natürlichkeit besticht.

Meisterklasse bei Anders Edenroth von der Real Group

Den Feinschliff holten sich die Sänger in Meisterkursen bei Peder Karlsson und Anders Jalkéus („Real Group“, SWE), Kim Nazarian und Darmon Meader („New York Voices“, USA), Rhiannon („Voicestra“ von Bobby Mcferrin, „SoVoSo“, USA), Trist Curless („m-pact“, USA), Michele Weir (USA) und Matthias Becker („VoKaL ToTaL“, DE)

Aarhus Vocal Festival

Im Frühjahr 2009 wurden die Sängerinnen und Sänger ausgewählt, als eines von insgesamt sechs Vokalensembles am Internationalen Aarhus Vocal Festival (AAVF) in Dänemark teilzunehmen.

Nach einer Phase, in der die Gruppe zu viert unter dem Namen „Die Viertuosen“ auftrat, sind wieder zwei Damen und drei Herren am Werk und firmieren unter dem altbekannten Namen „Just Five“.
Im Herbst 2017 stieß mit Tobias Otter ein junger Beatboxer zum Ensemble, der nun das rhythmische Gerüst der Gruppe bildet.

Mitglieder